Begleitung finden

Du willst Deine Freizeit selbstbestimmt gestalten und brauchst dabei Unterstützung?
Dann ist die Freizeitbörse genau das Richtige für Dich!
Gemeinsam finden wir die passende Begleitung für Deine Aktivitäten!

Frage eine Begleitung an

oder

Registriere Dich kostenlos bei Freinet

Ablauf

1.
Melde Dich bei Freinet an

Über den Link meldest Du dich auf der Plattform der Freizeitbörse an. Du kannst dich aber auch bei der Projektkoordination melden und wir erstellen gemeinsam ein Profil. In deinem Profil stehen Angaben zu Deinen Kontaktdaten, sowie Art und Umfang des Assistenzbedarfs.

2.
Erstelle Deine Anfrage

Anschließend kannst Du eine Anfrage zu einer bestimmten Freizeitaktivität erstellen. In der Anfrage stehen der zeitliche Umfang und der Ort. Gibt es bereits ein Profil, kannst du dank der ID-Nummer erneut eine Anfrage für eine Freizeitaktivität erstellen.

3.
Wir vermitteln gerne

Für die Anfrage wird im nächsten Schritt derdie passende Begleiterin ausgewählt. Bitte beachte: Die Begleitperson wird einmalig für eine bestimmte Freizeitaktivität eingesetzt. Eine regelmäßige Begleitung vermittelt die Freizeitbörse nicht.

4.
Wir stellen den Kontakt her

Konnte eine passende Begleitperson ermittelt werden, geben die Koordinationsstellen für Freiwillige die Kontaktdaten wie Telefonnummer und Mailadresse weiter. Damit kann der Mensch mit Behinderung und die Begleitperson alles Weitere zur Freizeitbegleitung besprechen. Auch ein Vortreffen kann stattfinden.

Werde Begleiter*in

Du möchtest Menschen mit Einschränkungen in ihrer Freizeit unterstützen?
Du willst ihnen zu mehr Selbstständigkeit und Selbstbestimmung verhelfen?
Allerdings hast Du selbst nur beschränkte Zeitressourcen?

Dann bist auch Du bei uns genau richtig.
Wir freuen uns über Deine Unterstützung und Dein Engagement!

Ablauf

1.
Melde Dich bei Freinet an

Über den Link meldest Du dich auf der Plattform der Freizeitbörse an. Dort erstellst Du ein Profil und gibst die gewünschte Zielgruppe, mögliche Hilfestellung, deinen Aktionsradius und denkbare Veranstaltungszeiten an. Du kannst dich auch bei der Projektkoordination melden. Sie hilft dir, dein Profil gemeinsam zu erstellen.

2.
Du bekommst die Anfrage

Stimmt eine angefragte Freizeitaktivität und das Profil des Menschen mit Assistenzbedarf mit den Angaben deines Profils überein, leiten wir die Anfrage ohne persönliche Angaben an dich weiter. Dann kannst Du dich entscheiden, ob Du die Aktivität begleiten kannst und möchtest.

3.
Ihr lernt euch kennen!

Bekommen wir ein Ja deinerseits, stellen wir den Kontakt zur anfragenden Person her. So könnt ihr Euch genau absprechen.

Das brauchst Du um freiwilliger Helfer*in zu werden

  • Unterschriebene Vereinbarung über die ehrenamtliche Tätigkeit und Schweigepflichterklärung
  • Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses, nicht älter als 2 Monate (Aktualisierung alle 5 Jahre)
  • Anerkennung der Datenschutzrichtlinien
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Schulung und Training zum Umgang mit Menschen mit Behinderung

Veranstaltungen

Schulung zum Umgang mit Menschen mit Behinderung

Am 07. Juli 2022 findet um 18:30 Uhr unsere Schulung im Umgang mit Menschen mit Behinderung im Arkadencafé (Schumacherring 65, 87437 Kempten/ Innenhof der St. Ulrichs Kirche) statt.

Es werden folgende Themen behandelt:

  • Begrüßung
  • Allgemeiner Teil
  • Körperbehinderung
  • Sehbehinderung
  • Hörbeeinträchtigung
  • Geistige Behinderung
  • Demenz
  • Praktische Übungen

Ich bitte um eine vorherige Anmeldung, da wir nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung haben.

Über uns

Wir bieten eine Plattform, auf der Menschen mit Assistenzbedarf ganz einfach eine Begleitung für ihre Aktivitäten in der Freizeit finden können. Die Idee dazu stammte von Trägern der offenen Behindertenhilfen in Kempten und dem Oberallgäu. Zusammen mit den Anlaufstellen für bürgerschaftliches Engagement in Kempten und dem Oberallgäu wurden erste Pläne geschmiedet. Um das Projekt aufzubauen und umzusetzen, war eine Stelle nötig, welche die Aktivitäten koordiniert. Mit der Förderung „Zentren lokales Freiwilligenmanagement“ haben wir 2021 diese Möglichkeit geschaffen.

Wir sind

Elvira Schmid (Koordinationszentrum bürgerschaftliches Engagement Kempten) Alexandra Borner, Johanna Riegger & Miriam Schnitzler (Caritasverband Kempten-Oberallgäu, Kontaktstelle für Menschen mit Behinderung), Michael Rauch (Dominikus-Ringeisen-Werk, Ambulante & Offene Hilfen Kempten), Andreas Türmer (Körperbehinderte Allgäu, Mobile Behindertenhilfe), Kornelia Aamoum & Eva Scheidter (Lebenshilfe Kempten, Offene Hilfen), Alexandra Elsäßer (Lebenshilfe Sonthofen, Offene Hilfen), Ursula Schneider (Regens Wagner, Offene Hilfen), Simone König (Inklusionsbeauftragte Stadt Kempten)